Posts Tagged 'Burnout'

Burnout-gefährdet? Liegt es an mir oder am Job?

In der letzten Zeit erlebe ich vermehrt Klienten, die mir katastrophale Zustände von ihrem Arbeitsplatz schildern, aber verzweifelt (nur) bei sich selbst nach den Ursachen für ihre enorme Stressbelastung und ihren drohenden Burnout suchen.

Nun wird immer schnell mal gesagt, dass sich jemand in die Opferrolle begibt und aufgrund seiner Disposition (Perfektionismus etc.) doch selber schuld sei. ABER: Man muss auch ganz klar mal sagen, dass es wirklich schlechte Arbeitgeber und Jobs gibt. Dort werden Mitarbeiter richtig miserabel behandelt, unter Druck gesetzt, von Wertschätzung keine Spur, ganz im Gegenteil. Und wer dann dazu neigt es allen recht machen zu wollen und an sich selbst zweifelt, geht sehr schnell unter.

Es ist deshalb wichtig, sich schnellstens Aussensicht zu holen, statt nur an sich selbst zu zweifeln. Die Perspektive des Umfeldes kann helfen zu erkennen, ob es (nur) an einem selbst oder eher am Job liegt, dass man aktuell Burnout-gefährdet ist.

 

 

0

Burnout oder bloss erschöpft?

Burnout ist mittlerweile zum Modebegriff geworden. Jemand ist am Ende eines mehrwöchigen Projektes mit vielen Überstunden sehr erschöpft und teilt seinen Freunden am Freitagabend per SMS mit – „Sorry, kann heute nicht mit ins Kino, bin total ausgebrannt. Ich glaub ich bin nahe am Burnout.“

Sind wir schon nahe am Burnout, wenn wir uns mal so richtig ausgebrannt fühlen?

Stressmanagement Coaching als Burnout-PräventionWahrscheinlich in den meisten Fällen erstmal nicht. Eine grosse Erschöpfung nach einer harten Arbeitsphase ist völlig normal. Was dann hilft: Ein bisschen Ruhe, vielleicht ein paar Tage Auszeit, die eigenen Energietankstellen anlaufen, Erholung, ausreichend Schlaf und Bewegung. Sind die nächsten Wochen dann nicht mehr so stressig, erholen wir uns nach und nach und sind vielleicht schon am nächsten oder übernächsten Wochenende wieder so fit, dass wir ausgehen möchten.
→ weiterlesen

1

Burnout und Depression – (immer noch) stigmatisiert

Dass psychische Erkrankungen, wie Depressionen und dazu gehört auch Burnout leider immer noch stigmatisiert, ist im Zeitungsbericht Zehntausende verstecken Depression vor dem Chef von Welt Online sehr gut beschrieben.

Das Bekennen zu diesen Erkrankungen kann schnell mal ins berufliche Aus führen, durch fadenscheinige Begründungen für Kündigungen etc.

Betroffen davon sind nicht nur die normalen Arbeitnehmer, sondern auch die Manager selbst.  Was könnte helfen? Aufklärung, Aufklärung, Aufklärung…

0
Seite 1 von 2 12