Diverses

Unsere 14 Tipps für eine glückliche und lange Partnerschaft (inkl. Ehe)

3.9.1991 – läutet für uns das Hochzeitsglöckle vom Rathaus in Breisach (Deutschland). Was klein und gemütlich mit einer Minifeier begann, dauert nun schon 25 Jahre an und wir sind sehr glücklich darüber. Am letzten Wochenende haben wir deshalb unsere Silberhochzeit in einem wunderbaren Wellnesshotel in Südtirol zu zweit gefeiert.

Wir können es kaum glauben, dass wir schon so lange verheiratet sind – die Zeit ging super schnell rum, auch wenn wir in diesem Zeitraum vieles erlebt haben. Da wir oft gefragt, wie man das schafft – man kommt sich heutzutage fast schon exotisch vor – haben wir mal unser rein subjektives „Erfolgsrezept“ zusammengestellt, ohne Anspruch auf Vollständigkeit und ohne Anspruch auf Allgemeingültigkeit. Pickt Euch das raus, was Euch vielleicht hilft. Zum Thema Kinder können wir nix sagen, da wir einvernehmlich darauf verzichtet haben.

  1. Ehrlichkeit & Vertrauen – Ihr solltet einen wirklich offenen und ehrlichen Umgang miteinander haben. Gegenseitiges Belügen geht nur kurz gut und zerstört oder verhindert echtes, tiefes Vertrauen – die Basis einer langen, erfolgreichen Partnerschaft.
  2. Respekt, Wertschätzung & Augenhöhe – ein weiterer superwichtiger Punkt. Wenn ein Partner ständig dominiert und den anderen respektlos behandelt, dann ist das relativ schnell ein Killer für die Beziehung. Oder auch, wenn ein Partner seine Bedürfnisse stets unterordnet und sich in die Opferrolle begibt. Man sollte sich stets auf Augenhöhe begegnen und den anderen wirklich so respektieren und annehmen und so lieben, wie er/sie ist, auch wenn man vielleicht nicht alle Macken immer so mag.
  3. → weiterlesen

0

Downshifting – Status und Geld werden niedriger priorisiert

Viele Unternehmen versuchen nach wie vor Arbeitnehmer über ein hohes Salär und hohe Boni-Zahlungen zu ködern. Allerdings sollte ihnen bewusst sein, dass bei vielen Arbeitnehmern ein Trend zum „Downshifting“ stattfindet – Karriere und hohes Gehalt sinken in der Priorität zugunsten von mehr Freizeit und anderen persönlichen Werten. Artikel in der Süddeutschen Zeitung

Foto: © Roman Sigaev – Fotolia.com

0

Neue Arbeitswelt – Generation Y

In zweifacher Hinsicht ein spannender Artikel über eine junge erfolgreiche bewunderswerte Russin, die in Bern promoviert. Einerseits ist ihre Dissertation über den Kampf der Arbeitgeber um die Talente der Generation Y ein aktuelles interessantes Thema, aber auch ihre Gedanken über die Zurückhaltung und das Sicherheitsbedürfnis der Schweizer – insbesondere der Schweizerinnen – sehr lesenswert. Artikel im Tages-Anzeiger

 

0
Seite 1 von 2 12