Bewerbungen

Autsch – Umgang mit alten Geschichten bei Bewerbungen

Ich hatte kürzlich eine Klientin, die durch eine ungerechtfertigte und ungeklärte Entlassung aus einem früheren Job immer noch leicht traumatisiert war. Das stand natürlich nicht in ihrer Bewerbung, aber zwischen den Zeilen schimmerte die alte Verletzung noch deutlich durch. Meiner Kundin fehlte der Schwung sich wieder unvoreingenommen und selbstbewusst zu bewerben. Sie kam als Bittstellerin rüber und so waren auch ihre Bewerbungen nicht erfolgreich.

Ist Dir so was auch schon mal passiert?

  • Du wurdest gemobbt
  • Unfair behandelt
  • Vom Chef / von der Chefin fertig gemacht
  • Von Kollegen ausgegrenzt
  • entlassen
  • Und und und…

→ weiterlesen

2

6 Don’ts bei Bewerbungsschreiben

Bei Bewerbungscoachings mit Klienten, die das Problem haben, dass sie fast nie zu Vorstellungsgesprächen eingeladen werden, fallen mir immer wieder 6 ganz typische Fehler in den Unterlagen auf:

1. Zu lange Bewerbungen

  • Die Idee der Bewerber ist meistens: „Ich muss alles liefern, was ich je gemacht habe und darf nichts verschweigen.“ Und dann erstellen manche Kandidaten so umfangreiche Bewerbungsdossiers, dass sie sie auf 2 E-Mails verteilen müssen. Aber auch nicht ganz so extreme Fälle sind manchmal einfach erschlagend für den Empfänger (Rekord war in meinen Bewerbungscoachings ein 36-seitiges Dossier).
  • Ich versetze mich bei der Vorbereitung der Beratungssitzungen immer in die Lage des Personalers, der das Dossier erhält. Wenn der Umfang zu gross wird und ich in Unterlagen ersticke, dann geht es mir ähnlich wie meinem Drucker: Ich fange an zu qualmen… Mir kommen dann schnell mal so Gedanken wie „ist die Person völlig selbstverliebt?“ oder „komplett unstrukturiert?“ oder „der/die kann nicht auf den Punkt kommen“ „was denkt der/sie sich eigentlich?“. Kein förderliches erstes Urteil für eine erste Entscheidung, ob man zum Vorstellungsgespräch eingeladen werden soll.
  • → weiterlesen

    0
    Seite 4 von 6 «...23456